Loading...

Einer der renommiertesten Luxusmarken für Uhren ist die Manufaktur Audemars Piquet. Lasst uns gemeinsam einen Blick hinter die Kulissen. Wieso? Weshalb? Warum?

Audemars Piguet ist eine Schweizer Uhrenmanufakturgruppe mit Sitz in Le Brassus im Kanton Waadt. An ihren drei Produktionsstandorten in Le Brassus, Le Locle und Meyrin stellt sie Uhren der obersten Preisklasse her. Die Jahresproduktion beläuft sich auf rund 26’000 Uhren. Die Unternehmensgruppe beschäftigt 800 Mitarbeiter, davon 610 in der Schweiz, und erwirtschaftete 2007 einen Umsatz von 530 Millionen Schweizer Franken

Fusce non ante sed lorem rutrum feugiat. Vestibulum pellentesque, purus ut dignissim consectetur, nulla erat ultrices purus, ut consequat sem elit non sem. Morbi lacus massa, euismod ut turpis molestie, tristique sodales est. Integer sit amet mi id sapien tempor molestie in nec massa. Fusce non ante sed lorem rutrum feugiat.

Etabliert seit 1875, beliebt seit je und je. Das Anlageobjekt für Liebhaber. Audemars Piquet.

Dieuhrenmacherei.de

Die Firma erlangte schnell Bekanntheit und konnte unter anderem in Berlin, London, Paris, New York und Buenos Aires Filialen eröffnen.

Nach dem Tod der Firmengründer Audemars im Jahre 1918 und Piguet 1919 wandten sich die Erben der Entwicklung und Herstellung von hochwertigen Armbanduhren zu. Es wurden modische Uhren geschaffen, der Markt verlangte nach Edelmetallen und Edelsteinen. Die Firma profitierte von der hohen Qualität ihrer Produkte, lieferte schon früh Ébauches und ganze Uhren an bekannte Juweliere wie Van Cleef & Arpels in Paris oder Tiffany in New York, die jene dann unter eigenem Namen verkauften. Audemars Piguet überstand die Weltwirtschaftskrise und konnte sich auch während des Zweiten Weltkrieges aufgrund der grossen, vor allem US-amerikanischen Nachfrage nach Armband-Chronographen weiter entwickeln.

  • Wertstabil
  • Traumhaftes Design
  • Schweizer Uhrwerk

Kommentare(0)

Kommentiere Hier